Der Unterschied zwischen beiden Produkten liegt in der Zusammensetzung des Gels und der Anwendungsdauer. Durch die unterschiedliche Zusammensetzung und die stärkere Lampe benötigt es bei der Anwendung mit WHITE drei Anwendungen und bei white2go sind es drei Anwendungen hintereinander an drei aufeinanderfolgenden Tagen.

Den Besuch beim Zahnarzt kannst du dir sparen! Er ist nicht notwendig.

Es wird nur empfohlen vorher eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Bei einem Bleaching ist ein Zahnarztbesuch immer Pflicht – aber da das WHITE-Dental-Gel keine zahnschädigenden Substanzen enthält, muss kein Zahnarzt aufgesucht werden.

Nein! Zahnersatz besteht aus einem keramischen Werkstoff und kann nicht aufgehellt werden. Das schafft auch kein Bleaching.

Wenn ihr dennoch helleren Zahnersatz wünscht, könnt ihr euch an das Dental Studio eures Vertrauens wenden.

Ja! Die Schienen sind sehr flexibel und passen dadurch perfekt in jeden Mund, egal wie groß oder klein er ist.

Wenn der Wirkstoff (Phthalimido-Peroxy-Caproic-Acid) im Gel durch das Licht aktiviert wird, werden Verfärbungen im Zahn aufgespalten und abtransportiert.

Im ersten Durchgang dringt das Gel durch den Biofilm in den Zahn ein und löst die Verfärbungen (Teenine / Genussspuren) an. Im 2. Aufhellungsdurchgang werden die Verfärbungen abtransportiert, deswegen bemerken Anwender im 2. Durchgang auch den größten Aufhellungs-Sprung. Nach dem 3. Durchgang werden die restlichen Verfärbungen abtransportiert und die Zahnoberfläche wird versiegelt und fühlt sich spiegelglatt an.

Das Ergebnis einer Zahnaufhellung hält ungefähr ein Jahr – je nachdem, wie das Konsumverhalten des Anwenders ist. Wenn jemand nur Wasser trinkt, wird seine Aufhellung länger halten, als die von jemandem, der jeden Abend Rotwein trinkt.

Eine Zahnaufhellung mit WHITE kann beliebig oft und frei nach Bedarf wiederholt werden, da sie absolut zahnschonend ist.

Der Wirkstoff ist nach ca. 7 Minuten aufgebraucht, deswegen muss man das Gel nach 7 Minuten ausspucken und neu auftragen.

Keineswegs! Da das WHITE-Dental-Gel keine zahnschädlichen Inhaltsstoffe hat, schadet es dem Zähnen nicht.
Das Gegenteil ist sogar der Fall – das Gel pflegt die Zähne und neuen Verfärbungen wird vorgebeugt.

Eine Garantie, um wie viele Farbstufen aufgehellt wird, kann nicht gegeben werden, da jeder Mensch individuelle Zähne hat, die eine unterschiedliche Zahndicke und Zahnsubstanz haben.

Die Grundfarbe jedes Menschen ist eine unterschiedliche, fast immer in Harmonie mit dem Augenweiß und auch das Konsumverhalten, was färbende Lebensmittel anbelangt, ist bei jedem Menschen individuell. Ein Zusammenspiel dieser Faktoren macht es nicht möglich eine Vorhersage oder Garantie zu geben.

Nein. Füllungen bestehen aus einem Hochleistungs-Kunststoff, der nicht aufgehellt werden kann. Allerdings sind diese Füllungen so hergestellt, dass sie sich leicht an ihre Umgebungsfarbe anpassen, das heißt, dass es durchaus möglich ist, dass bei kleineren Füllungen nach der Zahnaufhellung kein farblicher Unterschied zu erkennen ist.

Bei Unklarheiten sprecht uns einfach an.

Keiner der enthaltenden Inhaltsstoffe löst in irgendeiner Art und Weise Zahnersatz oder Füllungen an.

Anders ist es bei Bleachings – das in Bleichmitteln enthaltende Wasserstoffperoxid steht unter Verdacht das Quecksilber aus Amalgamfüllungen zu lösen.

Ja, das White-Dental-Gel enthält keine tierischen Substanzen und zur Entwicklung wurden keine Tierversuche gemacht.